^

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB - Antattack Event GmbH

§1 Geltungsbereich
1.Für alle Ticketbestellungen für das Antattack Festival gelten im Verhältnis zur Antattack Event GmbH ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und Regeln.


§2 Vertragsabschluss
1. Sobald der Kunde in unserem Ticketcenter auf den Button "Tickets bestellen" bzw. "bestellen" klickt und dieser unsere Bestätigungsmail erhält, kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und der Antattack Event GmbH über die bestellen Tickets zustande.

2. Wir übernehmen kein Gewähr für die Richtigkeit der im Onlineauftritt enthaltenen Daten.


§3 Versandrisiko
1. Hält die Antattack Event GmbH einen vereinbarten Liefertermin nicht ein, kann der Kunde uns eine angemessen Nachfrist setzen. Nach Ablauf dieser Frist kann er durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, die Tickets sind bereits versandt.

2. Die Versendung der Tickets erfolgt auf Risiko des Kunden, wenn er als Versandart den Standard Brief der Deutschen Bundespost AG wählt.


§4 Widerrufs- und Rückgaberecht
1. Gemäß dem §312 b BGB, liegt insbesondere bei Eintrittskarten für Veranstaltungen kein Fernabsatzvertrag vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist. Der Kunde verpflichtet sich unmittelbar nach Bestellung der Tickets zur Abnahme der Tickets.


§5 Veranstaltungsinhalte
1. Die Antattack Event GmbH hat keinen Einfluss auf Gestaltung, Dauer, Inhalt und Lautstärke der auftretenden Künstler. Im gesamten Festivalbereich kann es durch Gedränge zu Kreislaufschwächen und Quetschungen kommen, für die Antattack Event GmbH keine Haftung übernimmt. Dies gilt auch für Gehörschäden.

2. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund zu verwehren, bleibt der Antattack Event GmbH gegen Erstattung des Nennwertes der Eintrittskarte, vorbehalten.

3.Die Aufnahme von Bild- / Ton- und Videoaufnahmen ist strengstens untersagt. Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.

§6 Keinen Einlass
1. Jugendliche unter 16 Jahren haben nur Zutritt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

2. Rechtsextremisten haben keine Genehmigung zum Eintritt auf das Festivalgelände. Das Verbreiten rechtsextremistischer Zeichen oder Symbole führt zum Ausschluss der Veranstaltung.

§7 Absage , Verlegung des Festivals, Änderung des Inhalts
1. Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

2. Die Antattack Event GmbH behält sich das Recht vor, die Veranstaltung kurzfristig an einem anderen Veranstaltungsort durchzuführen bzw. terminlich zu verlegen.

3. Die Antattack Event GmbH behält sich das Recht vor, kurzfristig den Veranstaltungsinhalt abzuändern.

§8 sonstiges Klauseln
1. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Saarwellingen, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist.

2. Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Saarwellingen. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. Die Antattack Event GmbH behält sich das Recht vor, auch jedes andere International zuständige Gericht anzurufen.

3. Die Antattack Event GmbH haftet nicht für gestohlene oder verlorengegangenes Eigentum.

4. Die Antattack Event GmbH haftet ebenfalls nicht für an der Garderobe abgegebene Gegenstände wie Textilien, Rücksäcke, etc.

Saarwellingen, 05.05.2016

Rockcamp wird präsentiert von

Höll & Kunzler
schlau.com
Antattack auf Facebook
Rockcamp 2017: noch 94 Tage
TICKETS - JETZT SICHERN!